Reinigung PP-GLATT-Rohr/Drän

Bei stark beanspruchten Dränagen, besonders bei Versinterungen im Tunnelbau, aber auch bei Dränagen mit starker Verschlammung, ist die Reinigung der glatten Innenseite und der Schlitzung ein wichtiger Faktor für eine gut funktionierende Dränage.

Das PP-GLATT-Rohr und das PP-GLATT-Drän mit Verbindungsmuffe wurden auf die Beständigkeit der
Kettenschleuderspülung und Hochdruckreinigung geprüft. 

Diese beiden Prüfungen erfolgten anhand der Prüfparameter der ÖVBB-Richtlinien „Tunnelentwässerungen“.

Kettenschleuderspülung

Die Reinigung mit dem Kettenschleuderspülkopf wurde an einem PP-GLATT-Drän mit Verbindungsmuffe durchgeführt. Mit der Kettenschleuder und der Stahlgliederkette erfolgte nach 50 Zyklen eine stationäre Belastung im Bereich der Muffenverbindung und einem Rohrstück von jeweils mind. 2 Minuten.

Teil der Prüfparameter

Prüfdruck: 120 bar


Anzahl der Ketten: 3


Charakteristik der Ketten: Elfgliedrige Stahlgliederkette aus Rundstahl (5,6 mm) beidseitig zur Schlaufe befestigt.
Länge gestreckt: 210 mm

Kettenschleuderspülung

Hochdruckreinigung

Die Hochdruckreinigung wurde an einem PP-GLATT-Drän mit Verbindungsmuffe durchgeführt. Die Prüfung wurde mit einem erhöhten Druck von 200 bar statt den vorgegebenen 120 bar durchgeführt. 

Teil der Prüfparameter

Prüfdruck an der Düse: 200 bar


Düsendurchmesser: 2,8 mm


Düsen-Strahlwinkel:


Düsenlage zur Rohrinnenwand: 30°


Düsenabstand von Rohrinnenwand: 10 mm