Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion
       
  PP-MEGA-Rohrsystem
     PP-MEGA-Rohr
 PP-MEGA-Drän
 PP-MEGA-Formstücke
 Tankbau
 Kabelschutzrohr
 Spezialanfertigungen
 Produktdetails & Normen
  - Anforderungen
  - MEGA-Vorteil
  - Verlegung
  - einheitliches   Muffensystem
 Ausschreibungstexte
     Referenzprojekte
 
  PP-GLATT-Rohrsystem
 
Bauernfeind   Schächte - Tankbau
 
Bauernfeind   Schachtabdeckungen
 
  Rohre - Schläuche - Rinnen
 
  Laufschienen-Eisen-Fenster
 
abstand   MEGA-Kübel
 
  Webshop
 
  Unser Unternehmen
 
  Referenzprojekte
 
  Aktuelles & Aktionen
 
  Anfrage an Bauernfeind
 
  Downloads
   
Bauernfeind   25-jähriges Jubiläum
 
   >> Öffungszeiten
   >> Hier finden Sie uns
   >> Stellenangebote
   >> Impressum
   >> Messetermine
 
Logo Bauernfeind
 

Bauernfeind GmbH
Gewerbepark 2
A-4730 Waizenkirchen

Tel.: +43 (0)7277 / 2598
Fax.: +43 (0)7277 / 2598-25
office@bauernfeind.at

>> zur Anfrage <<

 
Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion Bauernfeind Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion
 
Austria BAUERNFEIND Austria
Österreichische Qualitätsrohre
zurück zur Startseite << Startseite     << PP-MEGA-Rohrsystem     << Produktdetails & Normen     << Verlegung

Bauernfeind Bauernfeind Bauernfeind Bauernfeind
  Montage PP-MEGA-Rohr
       
>> Verlegung vom PP-MEGA-Rohr als PDF-Datei <<
       

Die Verlegung der PP-MEGA-Rohre und der Formstücke aus Polypropylen hat gemäß den
Festlegungen der ÖNORM EN 1610 und ÖNORM B 2503 zu erfolgen.

Das Gefälle der Grabensohle, das Bettungsmaterial und die Eigenschaften der Grabensohle müssen den Festlegungen in den Planungsanforderungen entsprechen. Bei Frost ist es erforderlich, die Grabensohle zu schützen, damit keine gefrorenen Schichten unterhalb der Rohrleitung verbleiben.

Vor der Verlegung sind das PP-MEGA-Rohr und die Formstücke auf Schäden, die durch Transport oder Lagerung entstehen können, zu prüfen. Schadhafte Bauteile dürfen nicht eingebaut werden. Bei der Verlegung von 2 Rohrleitungen nebeneinander muss darauf geachtet werden, dass der Abstand zwischen den Leitungen so gewählt wird, dass eine ordnungsgemäße Verdichtung, seitlich aller Rohre, gewährleistet werden kann.

       
 Herstellen der Rohrverbindung
       
 

Der notwendige Dichtring wird zum Schutz vor Beschädigungen bei der Lieferung separat beigelegt. Legen Sie den Dichtring in das erste Wellental des Rohres und achten Sie auf den korrekten Sitz.
Vor dem Zusammenstecken sind die Gleitfl ächen und der Dichtring zu reinigen und die Muffeninnenseiten gut mit unserem Gleitmittel einzustreichen.


Bei Verwendung von Geräten muss das Rohr bzw. die Muffe geschützt werden.
Wenn am Muffenende ein Gerät verwendet wird, muss vorher ein kurzes Rohrstück (ohne Dichtung) eingeschoben werden. Anschließend wird ein Holz zwischen Rohr und Werkzeug eingespannt und die Muffe und das Rohr unter stetiger axialer Kraft zwangsfrei bis zu der vorher markierten Einstecktiefe
eingeschoben. So wird weder die Muffe noch das Rohrende beschädigt.


Das PP-MEGA-Rohr ist genauestens nach Richtung und Höhenlage zu verlegen.
Bei der Muffenverbindung darf keine Abwinkelung entstehen.


Die Rohrstange kann je nach benötigter Länge einfach zugeschnitten werden.
Dazu wird sie mittig im Wellental und senkrecht zur Rohrachse abgelängt. Grate und Unebenheiten der Trennflächen sind mit einem Schaber, Feile oder Messer zu entfernen.

Dichtungsmontage

Herstellen der Rohrverbindung
Beim Verbinden der Rohre soll die Muffe mit einem kurzen PP-MEGA-Rohrstück in der Muffe geschützt werden
 
 PP-MEGA-Dichtung
       
       
Dichtungsmontage      Dichtung Querschnitt Dichtungsmontage
Der Dichtring wird mit der keilförmig abgeschrägten
Seite in das erste Wellental des Rohres gelegt.
       
Dichtung für PP-MEGA-Rohr DN/ID 100, 300, 400, 1000
      
Der Dichtungsring wird in das erste Wellental des Rohres gelegt.    
       
       
 Muffensystem DN 100 - 800 mm
       

Vorteile:

• Muffe und Dichtring sind im Stangenpreis inbegriffen
• leichtere und kostengünstigere Verlegung, weil kein Rohrabfall entsteht
• mit der verstärkten Verbindungsmuffe wird Sicherheit der Muffenverbindung erhöht
       
Einheitliches Muffensystem    
Dank unseres einheitlichen Muffensystems kann unser PP-MEGA-Rohr SN8, SN12, SN16 uns unser PP-MEGA-Drän SN8, SN12, SN16, sowie unser PP-MEGA-Light-Rohr und PP-Well-Drän miteinander verbunden werden.
 
Muffensystem
PP-MEGA-
Rohr 12
PP-MEGA-
Rohr 8
PP-MEGA-
Rohr 16
PP-Schächte PP-MEGA-
Drän 16
PP-MEGA-
Drän 8
PP-MEGA-
Drän 12
       
Unsere PP-MEGA-Rohre sind erhältlich:  
  • mit aufgesteckter/aufgeschweißter Muffe oder
  • ohne Muffe (hauptsächlich im Straßen- und Forstwegebau als Straßendurchlässe)
       
Rohre mit aufgesteckter Muffe
   
  • PP-MEGA-Rohre mit bereits aufgesteckter Verbindungsmuffe werden einfach verbunden indem Sie den beigelegten Dichtring in das erste Wellental des Rohrendes einlegen. Achten Sie dabei auf korrekten Sitz des Dichtringes.

  • Anschließend empfehlen wir, den Dichtring gut mit handelsüblichem Gleitmittel einzustreichen.

  • Und letztlich schieben Sie das Rohr bis zum Anschlag in die Muffe. So entsteht ein stoßfreier und dichter Übergang auf das nächste Rohr.
Rohrverbindung
     
Rohre ohne Muffe    
  • Ist an beiden Rohrenden keine Muffe vorhanden, so können Sie diese schnell und einfach mit einer Verbindungsmuffe verbinden. Verbindungsmuffen sind auch einzeln mit je 2 Dichtungen erhältlich.

  • An beiden Rohrenden wird je eine Dichtung eingelegt und dann die Rohre mit der Verbindungsmuffe bis zum Anschlag zusammen- geschoben. Achten Sie auch hier auf den korrekten Sitz der Dichtung.

Rohrverbindung

       
       
 Muffensystem DN/ID 1000 - 1200 mm
       
Rohrverbindung mit angeformter Muffe "System Rohrverjüngung"
Unsere PP-MEGA-Rohre DN/ID 1000 und 1200 mm haben am Rohrende eine Verjüngung, bestehend aus 4 kleineren Rippen. Um die Rohre zu verbinden wird die angeformte Muffe über die Verjüngung geschoben. Der Dichtring wird zuvor in das erste Wellental der verjüngten Rippen eingelegt.
Rohrverjüngung Rohrverjüngung
Rohr mit Muffe             Rohrende mit Verjüngung
       
Montage der Dichtung Dichtungsmontage
Foto von Verjüngung
       
Rohrverbindung mit Verbindungsmuffe    
Rohre ohne Verjüngung können mit der Verbindungsmuffe zusammengesteckt werden. Die Verbindungsmuffe wird dabei wie bei den herkömmlichen PP-MEGA-Rohren über die normalen Rippen geschoben und der Dichtring in das erste Wellental des Rohres eingelegt.
       
Rohrverbindung Rohrverbindung
PP-MEGA-Rohr ohne Verjüngung
und PP-MEGA-Verbindungsmuffe
Montage der Dichtung    
Verlegung mit Verbindungsmuffe    
       
       
  Ein- und Auslaufstück DN/ID 1000 - 1200 mm
 
Damit die volle Tragkraft der Rippen erreicht wird sind die PP-MEGA-Rohre DN/ID 1000, 1200 mm auch ohne Muffe oder ohne Verjüngung erhältlich.
Einlauf- und Auslaufstück  
Rohrverjüngung
 
Rohrverjüngung
im Detail
       

PP-MEGA-Einlaufstück ohne Muffe, mit Verjüngung
Das PP-MEGA-Einlaufstück wird am Beginn der Rohrleitung verlegt. Daher ist es ohne Muffe erhältlich, jedoch mit Verjüngung um das nächste Rohr anzuschließen.

PP-MEGA-Auslaufstück mit Muffe, ohne Verjüngung
Das PP-MEGA-Auslaufstück wird am Ende der Rohrleitung verlegt und hat eine Muffe um das vorhergehende Rohr anzuschließen, jedoch keine Verjüngung.

       
       
  Verlegung der PP-MEGA-Rohre
 

Verfüllung der Künette

Die Herstellung der Leitungszone und der Hauptverfüllung, sowie die Entfernung des Verbaues (Pölzung) sollten so durchgeführt werden, dass die Rohrverbindungen und die Bettung zur Aufnahme der Lasten geeignet sind. Bitte beachten Sie, dass die Rohrleitung max. 5% verformt werden darf, damit die ordnungsgemäße Funktion sichergestellt ist.

Baustoff für Verfüllung

Als Baustoff für die Bettungsschicht, Seitenverfüllung und Abdeckung wird von der Firma Bauernfeind Kantkorn 4/8 mm (für das geschlossene Rohr) empfohlen.

Auf Anfrage kann der Baustoff (Schüttmaterial) für den Einbau (bei besonderen Einbaubedingungen) geändert werden!

       
       

       
PP-MEGA-Light-Rohr PP-MEGA-Rohr 8 PP-MEGA-Rohr 12 PP-MEGA-Rohr 16
PP-WELL-Rohr 8 PP-MEGA-Rohr 8 PP-MEGA-Rohr 12 PP-MEGA-Rohr 16
PP-WELL-Drän PP-MEGA-Drän 8 PP-MEGA-Drän 12 PP-MEGA-Drän 16
PP-WELL-Drän 8 PP-MEGA-Drän 8 PP-MEGA-Drän 12 PP-MEGA-Drän 16
       
       
      >>zurück<<