Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion
       
  PP-MEGA-Rohrsystem
     PP-MEGA-Rohr
   PP-MEGA-Drän
    - PP-MEGA-Drän 8
    - PP-MEGA-Drän 12
    - PP-MEGA-Drän 16
    - PP-WELL-Drän 8
    - Standardschlitzungen
    - Sonderschlitzungen
- Qualitätsunterschiede
   PP-MEGA-Formstücke
   Tankbau
   Kabelschutzrohr
   Spezialanfertigungen
   Produktdetails & Normen
   Ausschreibungstexte
     Referenzprojekte
 
  PP-GLATT-Rohrsystem
 
Bauernfeind   Schächte - Tankbau
 
Bauernfeind   Schachtabdeckungen
 
  Rohre - Schläuche - Rinnen
 
  Laufschienen-Eisen-Fenster
 
abstand   MEGA-Kübel
 
  Webshop
 
  Unser Unternehmen
 
  Referenzprojekte
 
  Aktuelles & Aktionen
 
  Anfrage an Bauernfeind
 
  Downloads
   
Bauernfeind   25-jähriges Jubiläum
   
   >> Stellenangebote
   >> Hier finden Sie uns
   >> Öffungszeiten
   >> Impressum
   >> Messetermine
 
Logo Bauernfeind
 

Bauernfeind GmbH
Gewerbepark 2
A-4730 Waizenkirchen

Tel.: +43 (0)7277 / 2598
Fax.: +43 (0)7277 / 2598-25
office@bauernfeind.at

>> zur Anfrage <<

 
Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion Bauernfeind Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion
 
Austria BAUERNFEIND Austria
Österreichische Qualitätsrohre
zurück zur Startseite << Startseite     << PP-MEGA-Rohrsystem     << PP-MEGA-Drän     <<Qualitätsunterschiede

Bauernfeind Bauernfeind Bauernfeind Bauernfeind
  Qualitätsunterschiede bei Dränagen

Nachstehend erfahren Sie die größten Qualitätsunterschiede bei Dränagen
nach ÖNORM EN 13476-3 gegenüber der DIN 4262-1.

 
       
 
 Besondere Hinweise zum Normenvergleich

 

ÖNORM EN 13476-3 DIN 4262-1
       
       
Rohrmaterial:

Der größte Unterschied ist, dass laut der ÖNORM EN 13476-3 das
Grundmaterial speziell für Rohre produziert wird.

Rohrmaterial:

Bei Rohren nach DIN 4262-1 kann das Grundmaterial aus Materialien bestehen, welche nicht aus Rohren, sonder aus Rezyklat von Milchflaschen, Trinkflaschen, Fensterprofilen, Elektroschaltern oder dergleichen stammen.

       
Wandstärke:

Bei der ÖNORM EN 13476-3
sind Mindestwandstärken
vorgegeben.

Wandstärke:

In der DIN 4262-1 sind keine
Mindestwandstärken vorgegeben und werden meist möglichst dünn produziert.

       

 

Beachten Sie die Schlitzbreite!
PP-MEGA-Drän Standarddränage
Die beste Reinigung von Dränagen wird bei einer Schlitzbreite von 5 mm erzielt, welche bei den PP-MEGA-Dränagen standardmäßig ist. Dadurch können die Schlitze nicht so leicht verstopfen/zuwachsen. Eine 5 mm Schlitzung wird im
Tunnelbau und bei der ÖBB bereits vorgeschrieben.
Aufgrund der 5 mm breiten Schlitze ist eine sehr hohe Wasseraufnahme möglich.
Bei Standarddränagen ist die
Schlitzbreite meist nur 1,4 mm.
Dadurch steigt das Risiko einer
Verstopfung der Schlitze (selbst durch Sandkörner).
Sind die Schlitze einmal verstopft,
ist es aufgrund der relativ dünnen
Innenwand und der geringen Schlitzbreite schwierig, diese wieder zu reinigen.
Aufgrund der 1,4 mm breiten Schlitze ist nur eine sehr geringe
Wasseraufnahme möglich.
1,4 mm
Schlitzung
         
 Normenvergleich ÖNORM EN 13476-3 und DIN 4262-1
         
Anforderungen laut Norm ÖNORM EN 13476-3 DIN 4262-1
Rücklaufmaterial mit vereinbarter Spezifikation:
Material, das nicht von Rohren sondern aus Rezyklat wie aus Milchflaschen, Trinkflaschen, Fensterprofilen, Elektroschaltern oder dergleichen stammt
Nicht zulässig Zulässig
Mindest-Wandstärke vorgegeben Ja Nein
Mittlerer Außendurchmesser Ja Nein
Schlagzähigkeit bei 0°C (Umfangsverfahren) Nach EN 744
Fallhöhe: 2 m
Innendurchmesser:
bis DN 100 mit 0,5 kg
DN 125 mit 0,8 kg
DN 160 mit 1,0 kg
DN 200 mit 1,6 kg
DN 250 mit 2,0 kg
DN 300 mit 2,5 kg
ab DN 350 mit 3,2 kg
Nicht geprüft
Ringflexibilität Nach EN 1446
30% Verformung
Nein
Zeitstand-Innendruckverhalten Nach EN ISO 1167
140 h 4,2 MPa 80°C
1000 h 2,5 MPa 95°C
Nein
Dichtringe Nach EN 681-1 Nein
Schmelze-Massefließrate
230°C/2,16 kg
Nach EN ISO 1133
230°C/2,16 kg
≤ 1,5 g/10‘
Nein
Thermische Stabilität Nach EN 728
OIT (200°C) ≥ 8 min
Nein
Wärmebeständigkeit Nach ISO 12091
Keine Defekte
Nein
Muffenmaße: Mindestwanddicke
Einstecktiefe
Ja
Ja
Nein
Ja
Geltungsbereich ÖNORM auf Basis einer Europanorm Nur deutsche Norm
EN ISO 9001 Ja Ja oder gleichwertig
Geometrische Eigenschaften EN ISO 3126 keine Angaben
Innendurchmesser vorgegeben Ja Ja
Ringsteifigkeit Nach EN ISO 9969 Nach EN ISO 9969
Schlagzähigkeit (Stufenverfahren) Nach EN 1411 bei -10°C
H50 Wert (Ø min. Fallhöhe): 1 m
Außendurchmesser:
bis DN 110 mit 4 kg
DN 125 mit 5 kg
DN 160 mit 6,25 kg
DN 200 mit 8 kg
DN 225 mit 10 kg
ab DN 225 mit 12,5 kg
Nach EN 1411 bei 0°C
H50 Wert (Ø min. Fallhöhe):
1,2 m bis DN 160
1,8 m ab DN 200
Außendurchmesser:
Alle Dimensionen: 0,8 kg
Kriechverhalten Nach EN ISO 9967
Kriechfaktor ≤ 4,0
Nach EN ISO 9967
Kriechfaktor ≤ 4,7
Kennzeichnung Ja Ja
Dichtheit von elastomeren
Dichtringverbindungen
Nach EN 1277 DIN 4262-1
Eigenes Umlaufmaterial Zulässig Zulässig
   

       
PP-GLATT-Drän PP-GLATT-Draen 16 PP-GLATT-Drän Referenzprojekte
PP-MEGA-Drän 8 PP-MEGA-Drän 12 PP-MEGA-Drän 16 Referenzprojekte
       
      >> zurück <<